• Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420
  • Island Packet IP 420

Barca usata, Yacht a vela, yacht da crociera

Island Packet IP 420

MACNOON - Vollausgestattete Blauwasseryacht mit viel Komfort

  • CHF 259'000.-quando si importa in Svizzera, potrebbero esserci costi doganali e di omologazione, tassazione UE
  • 2005Anno
  • buone condizioniStato
  • Island PacketCantiere
  • IP 420Modello
  • 13.60 m x 4.30 mLunghezza x Larghezza
  • 1.50 mPescaggio
  • 13'500 kgPeso
  • A - AltomareCategoria di progettazione CE
  • VetroresinaMateriale
  • timone a ruotaTimone
  • Chiglia lungaTipo di chiglia
  • 6'000 kgzavorra
  • 6 postiPosti
  • 190 cmheadroom
  • 2 cabineNumero cabine
  • 6 cuccetteNumero cuccette
  • 2 bagniNumero bagni
  • 946 l AcquaSerbatoio d'acqua
  • 227 l Acque reflueSerbatoio WC
  • Entrobordo con linea d'asse (D-Drive)Propulsione
  • Yanmar 4JH3-TEMotore
  • 1 x 75 CV / 55 kWPotenza del motore
  • DieselCarburante
  • 606 lSerbatoio combustibile
  • 3'805 hOre moto
  • 38 m² (avvolgiranda albero)Vela maestra
  • 15 m² (Avvolgifiocco)Fiocco
  • 48 m² (Avvolgifiocco)Genoa

Ubicazione

Italia » Friuli Venezia Giulia » Marina Punta Gabbiani

Posto di ormeggio disponibile


Altri dettagli

Diese Island Packet 420 aus dem Jahr 2005, ist komplett mit einem traditionellen Langkiel und einem Kutterrigg ausgestattet, das einen hochflexiblen Segelplan bietet. Dies ist ein wahr gewordener Traum für jeden traditionellen Blauwassersegler.
Rumpf # 109 wurde im letzten Jahr der Herstellung eines der besten Modelle von Island Packet gebaut.
Mit einem Liegeplatz in der Marina Punta Gabbiani, welche in der Nord-Adria liegt, ist diese IP420 bereit, mit allen erdenklichen Extras überall auf der Welt zu kreuzen. Das Boot ist absolut vollgepackt mit der besten Fahrtausrüstung.
Viele Experten sind sich einig, dass dies die perfekte Größe für moderne Langfahrten für ein Paar ist, aber es gibt immer noch viel Platz für Passagen und das Leben an Bord mit der Familie oder Gästen.
Das Besondere an der Island Packet 420 und der Grund, warum es zum Boot des Jahres gekürt wurde, ist, dass sie nicht auf Komfort verzichten.
Sie ist die perfekte Mischung aus Raum, Licht und Komfort.
Die Island Packet 420 ist möglicherweise der ultimative Langstreckensegler für Alleinreisende, Paare oder kleine Familien.

Wenn Sie Wert auf Komfort, Stabilität, Sicherheit, Zuverlässigkeit, einfaches Segeln, geringer Tiefgang, Geräumigkeit, Kompaktheit für die Größe des Yachthafens, höchste Verarbeitungsqualität und natürlich die finanzielle Abschreibungsrate jeder Yacht legen, so ist die IP 420 schwer zu schlagen.

Segeln ist so einfach auf der Island Packet 420 mit allen aufrollenden Segeln und ihrem selbstwendenden Kuttersegel. Das Großsegel ist selbsteinrollend in den Mast.
Ein asymmetrischer Spinnaker mit Bergeschschlauch sorgt für kinderleichtes Vorwindsegeln.
Alle Deckbereiche werden von einer breiten Teakholz-Fussleiste umschlossen, die äußerst funktional, aber auch ästhetisch ansprechend ist. Ansonsten ist das Deck Teakfrei!
Das Cockpit ist mit Teakholz umrandet und bietet lange und breite Sitzgelegenheiten sowie einen kompletten Satz Island Packet-Sitzpolster für alle, einschließlich des Steuermannsstuhls mit Rückenlehne. Im Cockpit sind an 4 Stellen D-Schäkel zur Befestigung der Sicherheitsleinen befestigt.

Das Cockpit verfügt über Fensterplanen (Kuchenbude) für schlechtes Wetter (aufrollbarer Seiten- und Rückenbereich). Im Weiteren sind für die seitliche Schattenabdeckung des Cockpits luftdurchlässige Planen (mit Netzstruktur) mit Reisverschluss zur Befestigung am Bimini sowie Hacken zur Befestigung an der Reling vorhanden. Darüber hinaus gibt es ein Baumzelt (dunkelblau) inkl. Hacken zur Befestigung an der Reling und Bändsel zur Befestigung an der Sprayhood.

Die IP 420 verfügt über einen stets zuverlässigen Yanmar 75-PS-Motor mit Langstrecken-Kraftstofftankreserve (606l), während der Propeller in einem cleveren Setup zwischen dem langem Fahrtkiel und dem Ruder versteckt ist, ein exklusives Merkmal von Island Packet.
Die stilvollen Doradenlüfter an Deck versorgen das Schiff mit ausreichend Frischluft, auch unterwegs. Am Anker oder im Hafen sorgen 8 Decksluken und 15 zu öffnende Bullaugen für optimale Belüftung.
Die Stehhöhe ist weit über dem Durchschnitt für diese Schiffslänge mit einer Höhe von mehr als 1.90m in fast dem gesamten Schiff. Robuste und gut angelegte Haltegriffe sorgen dafür, dass man sich unter Deck sicher bewegen kann, während das Schiff unterwegs ist.
Die Aufbewahrung in den mit Zedernholz ausgekleideten Schränken und Schließfächern in diesem Schiff mit tiefem Kielraum und gekapseltem Kiel ist riesengroß und Sie werden mehr Schwierigkeiten haben, sich daran zu erinnern, wo Sie den Gegenstand abgelegt haben, als sich zu fragen, wo Sie Sachen verstecken oder verstauen sollen. Unter dem Boden und hinter zahlreichen gepolsterten Bereichen gibt es unendlich viel Stauraum.
Alle Decksluken sind von Lewmar aus der Ocean-Line. Lewmar's Ocean Heavy-Duty-Luken sind für den Hochseebereich entwickelt worden und kombinieren Widerstandsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit.
Moderne Raymarine-Elektronik mit Kartenplotter, integriertem AIS und Radar-Overlay mit allen Wind-, Tiefen-, Geschwindigkeits- und Autopilot-Informationen sind im Cockpit direkt zur Hand.
Ankern ist unkompliziert mit der übergroßen elektrischen Muir-Ankerwinde mit Steuerung vom Vordeck- und/oder vom Ruderstand.
Das Unterwasserschiff wurde 2017 mit „Coppercoat“ behandelt – kein jährlicher Antifouling-Anstrich erforderlich.
Die markante cremefarbene Rumpffarbe ist ein Zeichen von Eleganz und wenn Sie jemals den Luxus hatten, eine dieser atemberaubenden Island-Packet-Yachten zu besitzen, werden Sie sich beim Verkauf bereits das nächste Modell ansehen. Es ist ein Club, in dem Sie gerne Mitglied werden.
Besuchen Sie die offizielle Island Packet-Website www.islandpacketyachts.com

Konstruktion:
Handlaminierter cremefarbener GFK-Rumpf und Aufbau
Voll integrierter Kiel (keine Kielverschraubung)
Radlenkung, Zahnstange und Ritzel

Mechanisch:
4JH3-TE Yanmar 75 PS Dieselmotor (3.805 Stunden) Motor Seriennummer # E14651
Kraftstoffkapazität: 606L Aluminiumtank
Wellenantrieb – 3-blättriger Festpropeller, geschützt durch Vollkiel und am Skeg montiertes Ruder (Maxprop ebenfalls vorhanden)
Außenborder – Mercury 3,3 PS Zweitakt-Außenbordmotor

Batterien:
Haushaltsbatterien – 6 x Victron Gel Deep Cycle 110AH
Motorstartbatterie – 1 x Optima AGM
Bugstrahlruderbatterien – 2 x Optima AGM

Elektrisch:
12-V-Lichtmaschine, die von einem Yanmar-Motor angetrieben wird, um alle Batterien aufzuladen
Solara-Solarmodule – 2 x 140 W (280 W) Module, die auf einem Chromstahl Geräteträger hinten montiert sind, um die Hausbatterien aufzuladen.
Victron 50A/75v Blue Power Solarregler in der Stb-Backskiste montiert, verfügt über eine Bluetooth Verbindung für einfache Konnektivität via Victron-App.
240-V-Charles-Batterieladegerät – erhält Strom von 240-V-Landstrom und wandelt in 12-V-Gleichstrom um, um alle Batterien aufzuladen
Mastervolt 4000 Wechselrichter – wandelt 12 V DC von Hausbatterien in 240 V AC um, um 240 V-Steckdosen (Steckdosen) im gesamten Boot zu versorgen
12-V-DC-Ringleitung im gesamten Boot und Mast zum Antrieb von Ankerwinden, Navigationshilfen und Lichtern, Haushaltsbeleuchtung und Ventilatoren, Kartenplotter, Radar, Autopilot, UKW-Funk, GPS, Iridium GO, Instrumentierung usw.
Bugstrahlruder – 6 PS Sleipner-Seitenstrahlruder, angetrieben von einem 12-V-Motor und befindet sich unter dem Duschsitz im Vorschiff. Die 12-V-Stromquelle sind zwei dedizierte AGM-Batterien, die sich im Ankerkasten befinden. Joystick-Steuerung an der Steuersäule.
Die komplette Innenbeleuchtung ist auf stromsparende LED Beleuchtung umgerüstet.

Navigationsausrüstung und Elektronik:
Raymarine 300 GPS-System
Raymarine Auto Pilot Evolution EV-400 mit GPS-Schnittstelle (neu im September 2019)
Raymarine Seatalk NG-Schnittstelle
Raymarine RD418D 4kw Digitalradar
Raymarine C-95 MFD-Kartenplotter (inkl. aktuellem Navionics Kartenmaterial 2021)
Raymarine AIS650 – Klasse B Transceiver integriert in C-95 MFD
Cockpit-Instrumentierung von Raymarine – Geschwindigkeit/ Tiefe/ Wind/ Nahwind
Navtex – NAV 6 Plus Navtex verbunden mit den GPS- und Raymarine-Instrumenten zum Auslesen der Navigationsseite am Navigationstisch
Actisense W2K-1 NMEA2000 zum WiFi Gateway – NMEA Schiffsdaten inkl. AIS zum Verbinden mit Navionics-App’s oder z.B. mit Open CPN (neu 2021)

Kommunikation:
Iridium GO Satellitenkommunikationsmodem installiert am Navigationstisch mit Antenne achtern auf dem Geräteträger montiert.
Neues ICOM M-506GE VHF DSC-Funkgerät mit Peitschenmastantenne, Command Mic im Cockpit und mastmontiertem Nebelhorn/Lautsprecher. Das M-506 besitzt zudem ein eigenständiges GPS Modul sowie ein AIS (nur Empfänger), welches unabhängig von den übrigen Navigationsgeräten funktioniert. (Neu 2021)
ICOM IC Mk V wasserdichtes tragbares UKW-Handfunkgerät

Ankerausrüstung:
Muir VRC 2200 Storm 12v Ankerwinde (neu 2019)
35 kg Spatenanker (Primäranker) verbunden mit 65 m verzinkter Stahlkette 10 mm und 10 m x 14 mm Nylonkette (Standardankerkasten)
25 kg Spade-Anker (Sekundäranker) verbunden mit 10 m verzinkter Stahlkette 10 mm und 70 m x 16 mm Polyesterseil.

Anlage:
Kutterrigg mit zwei Rollfock-Vorsegeln (Genua und Staysail) und Großsegel mit In-Mast-Rollreffung. Das Stagsegel ist an einem freistehenden, selbstwendenden Hoyt-Baum befestigt, der von einer einzigen Schot gesteuert wird. Standardfunktionen wie Rollreffsysteme an allen Segeln, selbstholende Winschen, farbcodierte Leinen, Seilkupplungen, Fockwagen, Traveller-Steuerleinen und Süllleinen-Staufächer mit aufklappbaren Deckeln machen das Segeln einfach und geordnet. Die stehende Takelage wurde 2014 komplett erneuert.

Winden:
Macnoon ist mit sieben selbstholenden Lewmar Winden im Cockpit und drei Lewmar Fallwinschen am Mast ausgestattet:
2 x Lewmar 54 ST primäre 2-Gang-Genuaschotwinden
1 x Lewmar 44 ST Großschot- und Großsegel-Ausholwinde
1 x Lewmar 44 ST Rollgroßsegel (Endlosleine) Winde
1 x Lewmar 16 ST Stagsegel Schotwinde
1 x Lewmar 16 ST Genua Rollseilwinde
1 x Lewmar 16 ST Stagsegel Outhaul und Rollwinde
2 x Lewmar 16 Fallwinde am Mast Backbord (Genua, Stagsegel, Topping Lift)
1 x Lewmar 18 Fallwinde auf der Maststbd-Seite (Gross-, Genakerfall)
Alle Winden sind in ausgezeichnetem Zustand und wurden jährlich gewartet – komplette Demontage, Reinigung, ggf. Austausch von Klinken und Federn.

Segel:
Alle Segel sind in ausgezeichnetem Zustand. Die beiden Vorsegel (Genua und Stagsegel) sind 2019 neu; 2014 wurde ein neues In-Mast-Rollgroßsegel installiert. Der ursprüngliche Spinnaker wurde 2012 durch einen neuen Momentum-Genaker ersetzt und wurde nur minimal benutzt. Sturmfock mit Ärmel, der um die aufgerollte Genua passt (high vis orange, nie benutzt). Trysegel (high vis orange, nie benutzt) kann in der Nebenspur neben dem eingerollten Großsegel geriggt werden. Ebenfalls angebracht ist ein am Mast verstauter Spinnakerbaum und die dazugehörigen Leinen, die verwendet werden können, um die Genua oder den Genaker auszubaumen.

Sicherheistsausrüstung:
- Neue EPIRB – McMurdo SmartFind G8 AIS EPIRB (neu 2021)
- Neue 6-Personen Rettungsinsel – SEA SAFE PRO-LIGHT im Container inkl. hydrostatischer Auslösevorrichtung von Hammar (Rettungsinsel nach ISO 9650-1 Klasse A geeignet für Langstreckenfahrt ausserhalb der Küstengewässer) inkl. Grab Bag für +24h (alles neu 2021)
- Neue automatische Schwimmwesten (4 Stk.) – 3x Kadematic 275 AL-F – 275N Auftrieb und 1x Kadematic 150 SC – 150N Auftrieb (alle neu 2021)
- McMurdo PLB SmartFind S20 AIS Survivor Recorvery System (4 Stk.)
- Danboje mit Licht und Flagge am Hufeisen-Rettungsring befestigt mit selbstaktiviertem Licht
- MOB Rettungsleine befestigt an schwimmfähiger Nylonleine, die in einer Glasfaserbox an der festen See-Reling verstaut ist.
- Ocean Safety Flares-Paket in wasserdichtem Kunststoffbehälter verstaut.
- Feuerlöscher in der Vorderkabine, im Salon, in der Achterkabine, in der Stbd-Backskiste (Cockpit), im Motorraum.
- Feuerlöschdecke und Löschspray in der Kombüse.
- 4 D-Schäkel im Cockpit zum Befestigen der Sicherheitsleine.
- 2x Sorgeleine vom Cockpit bis zum Bugkorb
- Weichholzstopfen an allen Borddurchlass-Kugelhähnen.
- Automatische Bilgenpumpe mit Bilgenwasserstandsalarm
- Treibanker

Beiboot:
Neues Beiboot (neu 2021) Takacat T280G mit 2.8m Länge und einem Leergewicht von nur 25kg für ein bequemes an Land tragen alleine oder zu zweit. Das Beiboot findet Platz an den beiden Davits am Heck sowie auf dem Vordeck, beim Anlegen mit Heck.
Die Takacat Boote zeichnen sich durch ihr Zweirumpfsystem und einen Hochdruckboden aus. Durch die beiden Rümpfe ergibt sich eine erstaunlich gute Spurstabilität sowie gute Gleiteigenschaften. Zum Beiboot gehört auch ein 3kg Schirmanker mit 2m Kettenvorlauf und 10m 8mm Polyesterleine.

Werkzeug und Ersatzteile:
Umfangreiche Sammlung von Werkzeugen und Ersatzteilen vorhanden.

Deck:
Integrierte Bugplattform mit zwei SeaSafe-Ankerrollen, geschweißter Chromstahl Bugkorb sowie Mastkörbe (Granny Bars), Sicherheitshandläufe Back- und Steuerbord entlang des Deckaufbaus, rutschfeste Oberflächen mit Rautenmuster und praktisch geformte Formen der Deckaufbauten. Drei Chromstahl-Doraden, die zur Belüftung auf dem Deckaufbau montiert sind; eine über der vorderen Kabine und zwei über dem Saloon. Im Cockpitbereich ist eine feste See-Reling mit 25 mm Chromstahlrohren für die Sicherheits- und Montageausrüstung angebracht. Der Geräteträger ist in die See-Reling integriert.

Weiter verfügt die IP 420 über eine 2 m maßgefertigte Passerelle aus Holz, die auf der vorderen Reling an Backbord verstaut wird. Beim Anlegen mit Heck zum Steg kann diese mit den beiden Davids einfach benutzt werden.

Cockpit:
Konturierte Sitze, die Platz für eine große Crew bieten (Island Packet maßgeschneiderte Polster enthalten). Der an der Konsole montierte Steuerstand verfügt über eine Zahnstangenlenkung, die eine hervorragende Kombination aus Stärke, Zuverlässigkeit und Sensibilität bietet. Auf der Konsole sind auch der Kompass, der Kartenplotter und die Bedienelemente für das Bugstrahlruder, den Autopiloten und die Ankerwinde montiert. Die Instrumentierung (Tiefe, Wind, Nahwind, Geschwindigkeit) ist am Süll über dem Niedergang und vom Steuerstand gut sichtbar angebracht. Das Motorsteuerpult und die Zündung sind an der stbd-Seite des Cockpits neben dem Steuerstand angebracht und von der steuernden Person während der Fahrt erreichbar.
Auf der Backbordseite des Cockpits neben dem Ruder befindet sich das VHF-Kommandomikrofon und eine 12-V-Steckdose für den Handsuchscheinwerfer. Zwei Sonnenkollektoren sind auf dem Geräteträger fix montiert. Am Geräteträger sind Davits inkl. Flaschenzüge zum Heben, Senken und Verstauen des Beibootes angeschweisst.
Weitere Cockpit-Merkmale sind zwei tiefe und voluminöse Backskisten mit Innenbeleuchtung, eine Aussendusche (nur kalt), eine Badeleiter sowie zwei in die Reling eingearbeitete Sitze („Prinzessinnen“-Sitze) und ein an der Steuerkonsole montierter Klapptisch für Getränke/Kaffee.
Hinzu kommt ein massgefertigter Esstisch aus Teakholz für fünf Personen im Cockpit, der am Klapptisch befestigt wird; Dieser lässt sich auch zusammenklappen und in einem Stoffetui (dunkelblau) einfach unter Deck verstauen. Ein Gasgrill (inkl. dunkelblauer Stoffabdeckung) wird an der Backbord-Reling angebracht. Eine Chromstahl-Rolle mit 80 m Nylongewebe zum Festmachen am Ufer (Felsen / Baum) ist auf der Steuerbord-Reling montiert. Der Mercury Außenbordmotor (inkl. dunkelblauer Stoffabdeckung) ist auf einer Teakholzauflage an der Heck Reling montiert.
Zu den Cockpit-Sicherheitsmerkmalen gehören ein Bolzenverschluss zum Sichern der Niedergang-Steckschoten, Ösen für die Befestigung von Sicherheitsgurten, ein erhöhtes Brückendeck zwischen Cockpit und Niedergang und eine große Ablasskapazität für die Cockpit-Entleerung.

Backskisten:
Zwei große Backskisten (Backbord und Stbd) sind vom Achtercockpit aus über selbstverriegelnde Sitzschließfachluken mit Gasstützstreben und Druckknopfverschlüsse (inkl. montierbarer Vorhängeschlösser) zugänglich, die von innen oder außen bedient werden können. In der Steuerbord Backskiste haben bequem zwei Falt-Fahrräder platz, welche auch im Angebot enthalten sind.

Computer- und Soundausrüstung:
Docking-Station von Lenovo mit USB-C Kabel zum Anschliessen eines Notebooks inkl. Bluetooth Tastatur und Maus (neu 2021)
Lenovo ThinkVision 24Zoll LED Bildschirm auf Schwenkrahmen. (neu 2021)
Neues Pioneer Bluetooth Autoradio (neu 2019) mit vier Lautsprechern; zwei im Salon (neu 2021) und zwei im Cockpit (Wasserdicht).
Mit diesem Set-up kann bequem gearbeitet werden, mit einer Navigationssoftware z.B. Open CPN kann man Navigieren oder Routen planen. Mit einer Bluetoothverbindung zum Stereo-System und dem Schwenkrahmen kann auch einfach am Abend mal ein Film angeschaut werden.

Kombüse:
Die Kombüse, auf der stbd-Seite des Niedergangs, ist vom Cockpit und vom Hauptsalon leicht zugänglich. Eine umlaufende Theke bietet ausreichend Arbeitsfläche für die Zubereitung von Speisen, während zahlreiche Schubladen, Schließfächer und Schränke reichlich Platz für Vorräte und Küchenutensilien bieten. Ein Gas-Herd mit drei Brennern mit Backofen und Grill (alle mit Flammenausfall-Sicherheitsvorrichtungen) zusammen mit einem standardmäßigen 240-V-Wechselstrom-Mikrowellenofen, tief polierten Edelstahl-Spülen und herausziehbarem Mülleimer sind ebenfalls vorhanden. Der gut isolierte Kühl- / Gefrierschrank (12 V Frigoboat Kielgekühlt) verfügt über einen abgedichteten Deckel, der sich mit einer Gasdruckfeder öffnet, um Zugang zu einer großzügigen Truhe zu erhalten, die unterteilt ist (die grössere Seite Kühlschrank, die kleinere Seite Gefrierfach), innen beleuchtet und mit einer elektrischen Ablaufpumpe ausgestattet ist. Heißes Wasser für die Kombüse wird entweder durch einen Wassererwärmer bereitgestellt, wenn unter Motor, oder durch einen 240-V Boiler bei Landstromversorgung.

Fäkalientank und Kanalisation:
Der 227-Liter-Aluminiumtank befindet sich unter dem Boden der Front-Kabine. Alle Abwasserleitungen vom Vor- und Achterkopf zum Fäkalientank und vom Fäkalientank zu den Bordwanddurchlassventilen wurden 2014/15 durch einen hochwertigen undurchlässigen Sanitärschlauch ersetzt. Abwasser (Schwarzwasser) kann durch Absaugung vom Land aus über die Backbord-Deckarmatur oder über Bord mit einer 12-V-Zerhackerpumpe abgeleitet werden. An Bord befindet sich eine Ersatz-Zerhackerpumpe.

Front WC und Dusche:
Eine großzügige, dedizierte Duscheinrichtung mit arretierbarer Flügeltür befindet sich auf der Steuerbord-Seite dieses Abteils. Das Bugstrahlruder wird unter dem Duschsitz installiert und ist durch Entfernen des Sitzes zugänglich. Der Duschablauf verfügt über eine elektrische Ablaufpumpe zum Ableiten von Grauwasser über Bord. Auf der Backbord-Seite des Abteils befindet sich ein WC und ein Spiegelschrank mit Waschbecken. Alle Arbeitsplatten sind in schwarzem Corian gefertigt.

Front-Kabine:
Die Front-Kabine („Eignersuite“) nutzt die gesamte Breite der Yacht und ist großzügig dimensioniert. Die Queen-Size-Inselkoje (inkl. Leesegel beidseits) ist vom Rumpf versetzt und bietet einfachen Zugang von beiden Seiten. Der Fussteil der Koje, der mit Gasstützen ausgestattet ist, lässt sich anheben, um Zugang zu einer großen „Deckenkiste“ zu erhalten. Schubladen, Schränke und ein tief hängender Spind auf der Backbordseite bieten viel Platz für persönliche Gegenstände. Ein Ankleidesitz an der Backbordseite sorgt für weiteren Komfort. Zwei obenliegende Luken, eine Doraden-Entlüftung und mehrere zu öffnende Bullaugen verbessern die Belüftung. Zu den obliegenden Luken gehören zwei Windfänger (Breeze bandits), welche an zwei Fallen montiert werden können und am Anker und in der Marina für eine kühle Briese im Schiff sorgen. Moskitonetze (bei geöffneten Bullaugen) und blickdichte Jalousien (bei geschlossenen Bullaugen) sorgen für zusätzlichen Komfort.

Saloon:
Der Hauptsalon ist ein geräumiger, zentraler Wohnbereich mit Sofa Backbord sowie auf Steuerbord. Beide können auch als Pilotenkojen dienen und sind mit Lee-Tüchern ausgestattet. Der ausklappbare Tisch kann an der an der Stirnwand montierten Vitrine befestigt oder zu einem großen Esstisch (für 6 Personen) abgesenkt werden.
Die Kraftstoff- und Wassertanks sind auf der Mittellinie unter der Salonsohle angebracht; Während dies das Gewicht auf der Mittellinie niedrig hält, um die Stabilität zu maximieren und Trimmänderungen zu minimieren, schafft es auch eine außergewöhnliche Aufbewahrungskapazität in den Schränken, die sich an Backbord und Steuerbord hinter und unter den Sofas befinden. Das Steuerbord-Sofa lässt sich ausziehen, um einen doppelten Schlafplatz zur Verfügung zu stellen. Eine große Dachluke, zwei Dorade-Lüftungsöffnungen und mehrere zu öffnende Bullaugen sorgen für eine gute Belüftung.

WC und Dusche Mittschiffs:
Entweder vom Hauptsalon oder durch eine private Tür von der Achterkabine aus betreten, bietet die Nasszelle backbord mit seinem klappbaren Duschsitz aus Teakholz, dem umlaufenden Waschtisch und der an der Schottwand montierten Duscheinheit mit einem umziehbaren Vorhang eine besonders schöne Einrichtung für Gäste und Crew. Der Duschablauf verfügt über eine elektrische Ablaufpumpe zum Ableiten von Grauwasser über Bord. Alle Arbeitsplatten sind in schwarzem Corian.

Achterkabine:
Die Achterkabine hat einen privaten Zugang zum Niedergangbereich. Sie verfügt über eine große Queen-Size-Koje im Pullman-Stil, ein großes hängendes Schließfach und eine großzügige Kommode mit mehreren Fächern. Im Fussbereich der Koje sind Staunetze angebracht. Unter der Koje und im Boden der Achterkabine befindet sich zusätzlicher Stauraum. Zwei zu öffnende Bullaugen und eine obenliegende Luke sorgen für hervorragendes Licht und Belüftung.

Das Angebot umfasst die komplette Ausstattung (mit Pütt und Pann).

Die europäische Mehrwertsteuer ist bezahlt (Belege vorhanden).


Allestimento

  • Collegamento alla terraferma
  • Batteria
  • Caricabatterie
  • Invertitore
  • Estintore
  • Ancora
  • Salpa ancora di prua
  • Pompa di sentina
  • Zattere di salvataggio
  • fanale di navigazione.
  • Elica di prua
  • Impianto aqua a pressione
  • Impianto d'acqua calda
  • Computer di bordo
  • Bussola
  • GPS
  • Autopilota
  • VHF Radio
  • Radar
  • Riflettore radar
  • Chartplotter
  • Strumento del vento
  • Ecoscandaglio
  • Strumento di velocità
  • AIS
  • EPIRB
  • Sistema MOB
  • Microonde
  • Forno
  • Lavandino
  • Frigorifero
  • Congelatore
  • Cucina a gas
  • Paraspruzzi
  • Bimini-top
  • Scaletta bagno
  • Plancetta di poppa integrata
  • Passerella
  • Gruette
  • Doccia di coperta
  • Radio
  • Lettore CD
  • Connettore Bluetooth
  • Telefono satellitare
  • Altoparlanti in cockpit
  • Tavolo pozzetto
  • BBQ-Grill
  • Antivegetativa

Servizi


Inserzioni simili

Vuoi vendere una barca?

Vendere barca a vela